• 12.jpg
  • 10.jpg
  • 8.jpg
  • 13.jpg
  • 2.JPG

 Verein zur Förderung des Streckensegelfluges. 

Winterwanderung 2018

von Andrea

Am Sonntag, den 04.Februar 2018 war es dieses Jahr wieder einmal soweit. Die Mitglieder und Freunde des APUS e.V. haben sich getroffen, um eine liebgewonnenene Tradition fortzuführen: Die alljährliche Winterwanderung.
Dieses Jahr war der Treffpunkt um 12.30Uhr an der Klostermühle in Ockfen und der Startpunkt für eine etwa 8km lange Strecke in Richtung des Bocksteinfels. Etwa 30 !!! Personen hatten sich angemeldet. Eine tolle Anzahl von Teilnehmern, die nicht nur aus Vereinsmitgliedern, sondern auch aus Familienmitgliedern und Freunden bestand.

Mit dem Wetter hatten wir wirklich Glück. War es doch die Tage vorher sehr wechselhaft mit Regen und Graupel, Sonne?? Hm...ich glaube die war nicht dabei. Jedoch pünktlich zum Wandertag gab es frostige Temperaturen mit etwas Schnee. Sogar die Sonne lugte hier und da mal durch die Wolkenschicht hervor.

 

Um 13 Uhr starteten wir also an der Klostermühle. Anders als geplant, gingen wir unsere Route andersherum. Das bedeutete wir begannen unsere Wanderung entlang der Saar mit einer frostigen Brise und viel guter Laune. Wussten wir doch das unser erster Anlaufpunkt etwas zum erwärmen beitragen würde: Michael in Schoden.

Nachdem wir dort weitere Mitwanderer eingesammelt hatten ging es also weiter in den Ockfener Wald. Die erste kleine Rast wurde am Bismarck Turm abgehalten. Die ganz Motivierten führte sogar noch über vereiste Stufen hinauf auf den Turm. Etwas Vorsicht war da allerdings angeraten. Sie wurden aber mit einer absolut phantastischen Aussicht belohnt.

Anschliessend ging es weiter hinauf in Richtung des Bocksteinfels. Hier konnte man die wunderbar verschneite Gegend und die winterliche Stimmung auf sich wirken lassen.

Bei einer weiteren Rast wurden kleine kulinarische Leckerbissen angeboten. Tee, Glühwein und Eierpunsch gehörten natürlich auch dazu.

 

Es haben sich schöne Gespräche ergeben, die gemeinsame Ideen für die weitere Jahresplanung des Vereins zusammengebracht haben. Vielleicht auch wieder einen Fliegerurlaub? Man wird sehen. Die Lust am Fliegen soll ja schließlich nicht zu kurz kommen.

Wandern oder fliegen? Egal. Die jüngeren Mitwanderer hatten jedenfalls auch ihren Spaß.

 

Nach der kleinen Pause begannen wir unseren Abstieg ins Tal zwischen dem Irminenwald und dem Geisberg Richtung Ockfen. Bei den frostigen Temperaturen waren wir schon großer Vorfreude auf die anheimelnde Klostermühle, wo wir unseren Wandertag ausklingen lassen wollten.

Nach so viel frischer Luft und Bewegung, mit sehr leckerem Essen und das gesellige Beisammensein einer gemütlichen Runde, kam so nach und nach die Müdigkeit durch, so daß wir uns dann langsam alle nach Hause verabschiedet haben.

Es war ein toller Tag und ein schöner Start in die gemeinsamen Aktivitäten in diesem Jahr. Vielen Dank an unser Organisationsteam für die Planung der Wanderung.

Bis zum nächsten Jahr. Ich freue mich schon.

Andrea

Go to top