• 11.jpg
  • 8.jpg
  • 2.JPG
  • 3.JPG
  • 12.jpg

 Verein zur Förderung des Streckensegelfluges. 

Wieder zurück aus Afrika

Bereits vor zwei Wochen machten Burghard und ich uns auf den Weg nach Rain, bei Donauwörth, um den APUS 1 von seiner Reise aus Afrika abzuholen. Pünktlich zum Öffen des Containers zeigte sich das deutsche Wetter von seiner "besten" Seite, es regnete in Strömen. Dennoch waren in zwei Stunden ein Arcus, eine ASH25 und unser DUO ausgeladen und sicher im Anhänger verstaut. Der APUS 1 hat die Reise ohne Blessuren überstanden und das ganze System kam vollständig wieder zurück.

Am letzten Sonntag nutzen wir dann das schöne Wetter um den Flieger wieder an die heimische Thermik zu gewöhnen.

Da die Utscheider Segelflieger, wegen Arbeiten an ihrer Bahn, zur Zeit nach Bitburg ausweichen müssen, konnten wir uns ihnen für ein paar F-Schlepps anschließen. Die Dimona brachte uns auf 500 m über Bitburg, anschliessend der Motorcheck, dieser startet und läuft einwandfrei.

Die Sicht war toll und schnell war das Gefühl für den Flieger wieder da. Leider gab es nur den "BBB" (Bitburger Brauerei Bart) der ging bis 1100m /NN dann war Schluß, nach 45 min landeten wir. Martin und Burghard machten anschliessend noch einen Start und damit war die Saison 2017 auch für Apus eröffnet.

Am nächsten Sonntag geht es dann für zwei Wochen in die französichen Alpen nach Gap.

Wir wünschen allen eine schöne, erfolgreiche und unfallfreie Saison 2017!!

 

 

 

Go to top